Kreisrunder Haarausfall bei Männern

Kreisrunder Haarausfall bei Männern, auch Alopecia areata genannt, soll laut aktuellem Wissensstand der klassischen Schulmedizin eine Autoimmunerkrankung sein.

Wissenschaftlich bewiesen ist dies allerdings nicht. Es handelt sich lediglich um eine nicht bewiesene Vermutung.

Kreisrunder Haarausfall bei Männern kann von der Schulmedizin nicht zuverlässig diagnostiziert werden.

Da kreisrunder Haarausfall bei Männern nicht zuverlässig von der Schulmedizin diagnostiziert werden kann, sind auch die Behandlungsmöglichkeiten sehr limitiert.

Es wird vermutet, dass das Immunsystem, das eigentlich für die Abwehr von Bakterien, Viren und Pilzen verantwortlich ist, sich gegen die Zellen der Haarwurzeln richtet.

Die Haare werden als Fremdkörper erkannt und abgestoßen.

Kreisrunder Haarausfall bei Männern – der Verlauf

Kreisrunder Haarausfall bei Männern tritt bei ca. zwei Prozent aller Männer auf. Er kann in jedem Alter auftreten und sollte schnellstmöglich behandelt werden, damit man den Haarausfall dauerhaft stoppen kann.

Kreisrunder Haarausfall bei Männern ist eine entzündliche Haarerkrankung. Ohne nachvollziehbaren Grund fallen urplötzlich büschelweise die Haare aus. Der kreisrunde Haarausfall bei Männern kann bei völliger Gesundheit einsetzen. Betroffen sein kann nicht nur der Kopf, sondern auch Augenbrauen, Wimpern, Bart, Genitalbereich und alle anderen Körperbereiche. Auch bei den Fingernägeln können Veränderungen auftreten. Man spricht dann von so genannten Tüpfelnägeln.

Es bilden sich in der Anfangsphase bei kreisrundem Haarausfall bei Männern kreisrunde oder ovale Stellen. Oft schon innerhalb weniger Tage. Die kahlen Stellen, auf der Kopfhaut werden von kurzen Haaren an den Rändern gesäumt, die zu den Haarspitzen dünner werden. Man spricht auch von so genannten Ausrufezeichen-Haaren.

Kreisrunder Haarausfall bei Männern – schnellstmöglich zum Haarspezialisten gehen!

Je eher Männer, die an kreisrunden Haarausfall leiden, zum Haarspezialisten gehen, desto größer sind die Chancen den kreisrunden Haarausfall dauerhaft zu stoppen und den Haarwuchs wieder anzuregen. Sobald die Ursachen für kreisrunden Haarausfall bei Männern beseitigt sind, können die Haare an den betreffenden Stellen nachwachsen.

Kreisrunder Haarausfall bei Männern kann geheilt werden

Kreisrunder Haarausfall bei Männern muss kein Dauerzustand sein. Männer müssen sich nicht damit abfinden, dass Sie an kreisrundem Haarausfall leiden.

Kreisrunder Haarausfall bei Männern – es gibt große Heilungserfolge in der Alternativmedizin!

Die Alternativmedizin bietet viele Lösungsansätze bei kreisrunden Haarausfall bei Männern, um den Haarausfall dauerhaft stoppen zu können. Das betrifft sowohl die Diagnostik und auch die Therapie.

In der Regel ist es unproblematisch die Ursachen für den kreisrunden Haarausfall bei Männern zu ermitteln. Sind die Ursachen erst einmal bekannt, kann leicht erfolgreich behandelt werden.

Grundsätzlich ist kreisrunder Haarausfall bei Männern nur behandelbar und zu stoppen, wenn die Ursachen diagnostiziert wurden!

Sind die Ursachen für den kreisrunden Haarausfall bei Männern diagnostiziert, sollte eine ganzheitliche Behandlung erfolgen, um den Haarausfall dauerhaft zu stoppen..

Das ist die Voraussetzung dafür, dass die alte Haarpracht schnell wieder hergestellt werden kann.

Kreisrunder Haarausfall bei Männern kann folgende Ursachen haben:

  • Mangelerscheinungen (einseitige Ernährung) – Unterversorgung an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen
  • langfristiger starker Stress
  • Strahlentherapien
  • Medikamentenvergiftungen
  • Psychische Belastungen: Verlust von geliebten Lebewesen, Verlustängste aller Art, Schockerlebnisse
  • Elektrosmogbelastungen
  • Schwermetallbelastungen
  • Pilz-und Virenbelastungen
  • Umweltgifte
  • Krankheiten wie z.B. Diabetes, Stoffwechselstörungen, Bulimie, Über-und Unterversorgung der Schilddrüse, Nierenfunktionsstörungen, Darmstörungen
  • Infektionen

Nehmen Sie am Besten gleich Kontakt mit einem Fachmann für Haarausfall auf.